Terms & Conditions

Allgemeine Geschäfts- und Nutzungsbedingungen
der Coachfox GmbH, Strehlgasse 18/7, 1190 Wien,
Telefon: +436642260617, Email: office@coachfox.com,
für die Nutzung der Internetplattform Coachfox.com.
Stand: 30. Jänner 2017
Bitte lesen Sie sich diese Bedingungen sorgfältig durch bevor Sie auf unsere Dienstleistungen zugreifen oder diese nutzen.

1. GELTUNG / VERTRAGSABSCHLUSS / VERTRAGSVERHÄLTNIS

1.1. Gegenstand der AGB

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt) enthalten die grundlegenden Regeln für die Nutzung der von einer in Österreich gegründeten und im Handelsregister Wien unter der Nummer FN 464148 x eingetragenen Coachfox GmbH mit Sitz in Wien 1190,  Strehlgasse 18/7 bereitgestellten Internetplattform Coachfox.com (im Folgenden „Coachfox“ genannt).

1.2. Begriffsbestimmungen

Die Firma Coachfox GmbH betreibt die Internetplattform Coachfox, auf der Dienstleistungsanbieter mit Dienstleistungsnutzern zusammengeführt werden um verschiedenste Arten von Beratungs- bzw. Coaching-Gesprächen durch die Bereitstellung diverser technischer Funktionen in Anspruch zu nehmen bzw. entgeltlich anbieten zu können.
• „Nutzer“ als Obergriff im Sinne dieser AGB ist jede Person, die über Coachfox veröffentlichte Dienstleistungen in Anspruch nimmt bzw. über Coachfox Dienstleistungen anbietet.
• „Anbieter“ ist ein privater oder unternehmerischer Nutzer (natürliche oder juristische Person), der eine gewisse Dienstleistung auf der Coachfox Plattform anbietet.
• „Kunde“ ist ein privater Nutzer, der über die Coachfox Plattform Dienstleistungsangebote in Anspruch nimmt.

1.3. Geltung der AGB

Die AGB gelten für alle im Zusammenhang mit der Nutzung von Coachfox stehenden Willenserklärungen und rechtsgeschäftlichen oder rechtsgeschäftsähnlichen Handlungen des Nutzers sowie für alle Geschäftsbeziehungen zwischen Coachfox und dem Nutzer. Von diesen Bedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers finden keine Anwendung. Mit dem Zugriff auf die Dienstleistungen und deren Nutzung stimmen Nutzer rechtsverbindlich der Kenntnisnahme und Einhaltung der AGB und Datenschutzbestimmungen von Coachfox in der jeweils aktuellsten Fassung zu, wodurch ein Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und Coachfox gegründet wird. Sollte der Nutzer diese AGB nicht akzeptieren, darf dieser die Coachfox Plattform nicht nutzen.

Für bestimmte Dienstleistungen können ergänzende Nutzungsbedingungen gelten, z.B. besondere Richtlinien für eine konkrete Dienstleistung, welche dem davon betroffenen Nutzer in Verbindung mit den jeweiligen Dienstleistungen bekannt gegeben werden.

Für die Nutzung des elektronischen Zahlungssystems MANGOPAY, welches für die Abwicklung aller Zahlungsflüsse zwischen Anbieter und Kunden sowie zwischen Anbieter und Coachfox verwendet wird, gelten außerdem die folgenden Mangopay Bedingungen: https://www.mangopay.com/terms/end-user-terms-and-conditions/Mangopay_Terms-AT.pdf).

Obwohl in diesem Vertrag auf natürliche Personen bezogene Bezeichnungen nur in männlicher Form angeführt sind, beziehen sie sich auf Frauen und Männer in gleicher Weise. Coachfox weist darauf hin, dass die vorliegenden AGB für jegliche Nutzung der Dienste der Coachfox-Plattform gelten.

1.4. Veränderungen der AGB

Coachfox behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen oder Ergänzungen der Geschäftsbedingungen durchzuführen. Es gilt immer die aktuellste Fassung zum Zeitpunkt der Nutzung, welche auf der Webseite unter https://coachfox.com/geschaeftsbedingungen/ veröffentlicht wird und Nutzern jederzeit zur Verfügung steht.

Der Nutzer stimmt geringfügigen und zumutbaren Änderungen der AGB – sofern diese auch sachlich gerechtfertigt sind – zu, insbesondere ist der Nutzer auch damit einverstanden, dass sich das Dienstleistungsangebot, welches bei Vertragsabschluss vereinbart wurde, geringfügig verändern kann. Bei geringfügigen Änderungen verpflichtet sich Coachfox nicht, den Nutzer darüber zu informieren.

Handelt es sich jedoch um einschlägige Veränderungen, darf Coachfox diese Änderungen mit Wirkung für die Zukunft durchführen, wenn der Nutzer spätestens zwei Wochen vor dem Inkrafttreten der neuen AGB per E-Mail informiert wurde. Sollte ein Nutzer den geänderten AGB nicht zustimmen, ist eine weitere Nutzung von Coachfox nicht mehr möglich und der Nutzer kann sein Konto löschen. Nutzt der Nutzer die Plattform dennoch, gelten die geänderten AGB als akzeptiert.

1.5. Rechtswahl / Gerichtstand

Der Vertrag und alle daraus abgeleiteten wechselseitigen Rechte und Pflichten sowie Ansprüche zwischen Coachfox und Nutzer unterliegen dem österreichischen Recht.
Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis wird das für den Firmensitz von Coachfox sachlich zuständige Gericht vereinbart. Ungeachtet dessen ist Coachfox berechtigt, den Nutzer an seinem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

1.6. Vertragssprache

Die Vertragssprache ist deutsch.

1.7. Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen berührt die Gültigkeit der übrigen AGB nicht.

1.8. Abtretung / Übertragung

Nutzer erklären sich einverstanden, dass Coachfox berechtigt ist, diesen Vertrag ganz oder teilweise abzutreten oder zu übertragen, insb. an Tochterunternehmen, mit ihr verbundene Gesellschaften, Erwerber ihrer Aktien, Geschäftsbereiche oder Vermögenswerte oder einen Rechtsnachfolger. Falls der Nutzer damit nicht einverstanden ist, kann dieser Punkt individuell ausgehandelt werden, wobei eine Kontaktaufnahme mit Coachfox durch den Nutzer unter office@coachfox.com erforderlich ist.

2. LEISTUNGSUMFANG
Primärer Leistungsumfang von Coachfox und somit Vertragsinhalt ist die Bereitstellung einer Plattform, welche es Kunden ermöglicht Dienstleistungen von unabhängigen Drittanbietern zu vereinbaren und in Anspruch zu nehmen. Da eine über Coachfox bereitgestellte Dienstleistung im direkten Verhältnis vom Anbieter erbracht wird, bestehen Verträge über die jeweilige Dienstleistungserbringung sowie Rechte, Pflichten und Ansprüche aus einer erbrachten Dienstleistung ausschließlich zwischen Anbieter und Kunde. Coachfox agiert dabei lediglich als Bereitsteller technischer Hilfen zur Terminvereinbarung, Nachrichtenübermittlung, Videokonferenzschaltung, und Bezahlung. Eine erfolgreiche Inanspruchnahme einer entgeltlichen Dienstleistung über Coachfox ist kostenpflichtig (siehe Punkt 6 – Zahlungsbedingungen/ Entgelt).

Nicht Leistungsumfang ist die Sicherstellung der Richtigkeit oder Qualität der Anbieter und Kunden von Coachfox. Alle Informationen über veröffentlichte Dienstleistungen und deren Anbieter werden von den Anbietern selber erteilt und können von Coachfox nicht überprüft werden. Durch die Transparenz der Anbieterprofile sind die Kompetenzen nach Angabe des Anbieters dem Kunden ersichtlich. Somit kann der Kunde auf eigene Verantwortung die Kompetenz der Anbieter beurteilen. Nutzer bestätigen und erklären sich damit einverstanden, dass Coachfox keine Beratungsdienstleistungen selber anbietet und dass alle auf Coachfox veröffentlichten Dienstleistungen ausschließlich von unabhängigen Anbietern erbracht werden, die nicht bei Coachfox oder einer mit Coachfox verbundenen Gesellschaft angestellt sind.

Mit dieser Beschreibung soll klar gestellt werden, dass Gespräche zwischen Kunden und Anbietern nicht zum Vertragsinhalt gehören, und daher grundsätzlich auch keine Rechtsfolgen für das Vertragsverhältnis auslösen. Der Anbieter ist im Rahmen der Dienstleistung alleiniger Vertragspartner des Kunden. Coachfox hat keine Kenntnis von Umfang und Inhalt der über Coachfox erbrachten Dienstleistungen. Jegliche Ansprüche wegen mangelhafter Dienstleistung bzw. anderer Verstöße sind gegen den Anbieter selbst zu richten.

Zusätzlich wird darauf ausdrücklich hingewiesen, dass die auf Coachfox angebotenen Dienstleistungen unter keinen Umständen einen Ersatz zu Beratungsgesprächen mit Medizinern, Psychologen, Psychotherapeuten, Rechts- und Steuerberatern, etc. darstellen. Coachfox empfiehlt besonders bei medizinischen und psychischen Anliegen einen Besuch bei einem geeigneten Experten außerhalb der Coachfox Plattform.

3. REGISTRIERUNG / NUTZUNG

Die Nutzung der auf Coachfox angebotenen Dienstleistungen erfordert eine Registrierung auf der Plattform und die Zustimmung zu den Geschäfts- und Datenschutzbestimmungen in der jeweils gültigen Fassung. Die Registrierung als Kunde und/oder Anbieter auf Coachfox ist kostenlos.

Die Nutzung von Coachfox ist nur Personen über 18 Jahren gestattet, die uneingeschränkt geschäftsfähig sind. Des Weiteren ist die Benützung von Coachfox natürlichen und juristischen Personen sowohl für den privaten Gebrauch als auch für den gewerblichen Gebrauch gestattet.

3.1. Errichtung des Nutzerkontos

Für die Registrierung erforderliche Informationen sind vorerst eine E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Passwort. Nach Eingabe dieser Daten und der erforderlichen Zustimmung zu den Geschäfts- und Datenschutzbestimmungen, bestätigt der Nutzer die Registrierung durch das Anklicken der Schaltfläche „Registrieren“, wodurch ein unentgeltlicher, aber rechtlich bindender Vertrag zwischen Nutzer und Coachfox abgeschlossen wird.

3.2. Zusätzlich erforderliche Angaben des Kunden

Die Inanspruchnahme von Dienstleistungen eines Anbieters über die Coachfox Plattform ist kostenpflichtig und erfordert für die Durchführung einer Bezahlung weitere Nutzerinformationen wie Vor- und Nachname sowie Anschrift und die Kreditkartendaten des Kunden, welche jedoch nicht direkt durch Coachfox sondern durch den Finanzdienstleister Mangopay (siehe Punkt 6 Zahlungsbedingungen/Entgelt) erfasst werden. Bei einer etwaigen Terminanfrage oder Kontaktaufnahme mit einem Anbieter durch einen Kunden wird lediglich der tatsächliche Vorname des Kunden sowie der erste Buchstabe des Nachnamens angezeigt, der vollständige Nachname des Kunden bleibt stets streng vertraulich.

3.3. Zusätzlich erforderliche Angaben des Anbieters

Für die Registrierung als Anbieter sind umfangreichere Informationen erforderlich, insbesondere Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Firmenname und UID Nummer (falls vorhanden), Passwort und eine Angabe aller relevanten professionellen und beruflichen Qualifikationen. Zusätzlich sind Zahlungsakzeptanzdaten wie IBAN und BIC erforderlich, um eine Auszahlung des Coaching-Honorars an den Anbieter zu veranlassen. Nach erfolgreicher Eingabe aller erforderlichen Daten, schickt der Anbieter mit Auswählen der Schaltfläche „Registrieren“ ein Vertragsangebot ab. Coachfox behält sich vor, die Registrierung und somit das Vertragsangebot innerhalb von 10 Werktagen nach Einreichung ohne der Angabe von Gründen abzulehnen, falls die Angaben unvollständig sind, die Qualifikationen für eine Dienstleistungserbringung unzureichend sind oder die angebotenen Dienstleistungen nicht dem Leistungsspektrum von Coachfox entsprechen.

3.4. Vollständigkeit und Aktualität der Daten

Nutzer sind dazu verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Kontoinformationen stets wahrheitsgemäß, vollständig und aktuell sind. Coachfox weist darauf hin, dass bei einer Änderung der persönlichen Daten der Nutzer selbst die Verantwortung trägt, diese Daten unmittelbar zu aktualisieren. Sollten die Nutzerkontodaten nicht mehr richtig, vollständig und aktuell; die Zahlungsmethode/Zahlungsempfangsdaten des Nutzers ungültig oder abgelaufen; oder die Angaben falsch sein, behält sich Coachfox das Recht vor, den Zugriff auf die Plattform zu verweigern oder den Vertrag mit dem Nutzer zu kündigen.

3.5. Pflichten und Rechte des Nutzers

Der Nutzer ist dazu verpflichtet, sich angemessen und im Einklang mit den AGB und den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen zu verhalten. Coachfox weist darauf hin, dass Nutzer selbst für alle Aktivitäten auf ihrem Konto verantwortlich sind und sich deshalb verpflichten, Benutzername und Passwort jederzeit sicher zu verwahren und streng vertraulich zu behandeln. Die Verwendung des Nutzerkontos ist auf die registrierte Person beschränkt und die Weitergabe von Anmeldeinformationen (E-Mail und Passwort) an einen Dritten daher streng untersagt. Coachfox erlaubt zudem keine Mehrfachanmeldungen – jeder Nutzer darf sich nur einmal registrieren. Der Nutzer verpflichtet sich, bei Verdacht auf Missbrauch des Nutzerkontos durch Dritte, Coachfox unverzüglich zu informieren.
Coachfox behält sich das Recht vor, Kundenkonten zu sperren bzw. zu löschen wenn sich der Nutzer gegen die AGB, gegen die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen oder anderwärtig unangemessen verhält oder falsche Angaben macht. Der Nutzer verpflichtet sich, die Dienstleistungen ausschließlich für rechtmäßige Zwecke zu nutzen, keine Belästigung, keinen Ärger und keine Unannehmlichkeiten in irgendeiner Weise zu verursachen und keine Benutzerinhalte einzustellen, die beleidigend, verleumderisch, gemein, gewalttätig, obszön, pornografisch, rechtswidrig oder auf sonstige Weise anstößig sind. Des Weiteren verpflichtet er sich, keine Daten zu übermitteln, die die Rechte Dritter (z.B. Persönlichkeitsrechte, Namensrechte, Markenrechte, Urheberrechte etc.) verletzen. Nutzer haben die Möglichkeit, Nutzer an Coachfox (office@coachfox.com) zu melden, falls die Vermutung besteht, dass ein anderer Nutzer gegen gesetzliche Bestimmungen oder diese AGB verstößt.

3.6. Zusätzliche Pflichten und Rechte des Anbieters

Coachfox weist darauf hin, dass die Ausübung der Heilkunde, insbesondere die Diagnosestellung oder Therapie zur Linderung von Krankheiten, Leiden und Körperschäden über eine Online-Plattform gesetzlich verboten ist. Der Anbieter verpflichtet sich daher, den Kunden über die Beschränkungen des Online-Coachings zu informieren und vor Annahme eines Kunden, spätestens aber während des Erstgesprächs selber zu prüfen, ob die eigenen beruflichen Qualifikationen bzw. ein Online-Gespräch im Allgemeinen für die Erreichung der gewünschten Ziele angemessen ist. Gegebenenfalls ist der Anbieter verpflichtet, einen Kunden abzulehnen bzw. an ein offline Gespräch zu verweisen.

Der Anbieter kann selber festlegen, zu welchen Zeiten, zu welchem Preis und in welcher Häufigkeit Dienstleistungen angeboten werden. Der Anbieter verpflichtet sich nur zu seiner Verfügbarkeit, wenn ein Termin vereinbart und durch den Anbieter selber bestätigt wurde.

Mit der Registrierung übernimmt der Anbieter jede Verantwortung über Inhalt und Präsentation seines Dienstleistungsangebots auf Coachfox und darüber, die rechtlichen Informationspflichten einzuhalten. Außerdem verpflichtet sich der Anbieter ausschließlich seriöse, fachgerechte und qualitativ hochwertige Angebote zu stellen und keine falsche, irreführende oder rechtswidrige Werbung für seine Dienstleistung zu machen. Der Anbieter versichert außerdem, dass er die erforderlichen Qualifikationen und Kompetenzen (Berufszulassungen, Universitätsabschlüsse, Ausbildungen, etc.) zur Erbringung der auf Coachfox selbst präsentierten Dienstleistung hat und vorweisen kann.

Im Falle von Dienstleistungen, die gesetzlich bestimmten Berufsgruppen unterliegen, muss der Anbieter dieser Berufsgruppe angehörig sein und gegebenenfalls den Berufskodex strikt befolgen. Für den Fall, dass sich das Dienstleistungsangebot verändert bzw. nicht mehr verfügbar ist, ist der Anbieter dazu verpflichtet, diese Änderungen unmittelbar anzugeben und auf Coachfox zu veröffentlichen.

Der Anbieter verpflichtet sich außerdem, dafür zu sorgen, ein angemessenes Erscheinungsbild (angemessene Kleidung) und ein passendes Umfeld für die Durchführung der Dienstleistung (ungestörter Raum ohne starke Nebengeräusche) sicherzustellen.

3.7. Verschwiegenheitspflicht und Sicherheit

Alle Nutzerdaten werden streng vertraulich laut der Datenschutzerklärung von Coachfox behandelt. Sowohl Anbieter als auch Kunde sind zur vollen Diskretion, Verschwiegenheit und Geheimhaltung verpflichtet. Des Weiteren verpflichten sich alle Nutzer dazu, persönliche Informationen nur im Zusammenhang auf die in Anspruch genommene Dienstleistung zu nutzen. Jegliche Weitergabe von Informationen oder Daten an Dritte sowie die Nutzung dergleichen außerhalb des Rahmens der Dienstleistung ist ausdrücklich verboten.

3.8. Kommunikation

Die Video-Kommunikationstechnologie wird direkt im Browser auf Coachfox eingebettet angeboten. Durch die direkte Verbindung des Servers des Anbieters mit dem Server des Kunden erfolgt das Video-Gespräch verschlüsselt, wobei sich der Zutritt durch Drittparteien sowie der Coachfox Plattform selbst als unzulässig und technisch ausgeschlossen erweist. Dies gilt auch bei der Verwendung eines öffentlichen Hotspots. Die jeweiligen Endpunkte generieren randomisierte Schlüssel am Anfang jeder Videoschaltung, welche zusätzlich während des Gesprächs periodisch verändert werden um die Verbindung noch sicherer zu machen.

Durch die Erstellung eines Coachfox Kontos erklärt sich der Nutzer einverstanden, dass die vom Nutzer angegebene E-Mail Adresse für sämtliche Korrespondenz mit dem Nutzer sowie für das Zusenden rechtserheblicher Mitteilungen verwendet wird. Nutzer können Mitteilungen an Coachfox per E-Mail an ofice@coachfox.com oder per Post an die Firma Coachfox GmbH, Strehlgasse 18/7, 1190 Wien senden.
Coachfox weist darauf hin, dass Email-Adressen von Nutzern nie veröffentlicht werden und anderen Nutzern nie ersichtlich sind. Jegliche Kommunikation zwischen Anbieter und Kunde läuft über die von Coachfox zur Verfügung gestellten Kommunikationskanäle (Video-Konferenz, Coachfox Nachrichten), die lediglich eine über Coachfox generierte Mitteilung auf die angegebene Nutzer E-Mail-Adresse auslösen kann.

4. DURCHFÜHRUNG

4.1. Terminvereinbarung

Die auf Coachfox angebotenen Dienstleistungen stellen kein rechtsverbindliches Angebot dar, sondern dienen lediglich zur Präsentation der Anbieter. Nach Registrierung auf Coachfox kann über die Plattform eine erste Kontaktaufnahme mit dem jeweiligen Dienstleistungsanbieter bzw. bereits eine Terminvereinbarung über zur Verfügung gestellte Funktionen durchgeführt werden. Die Terminvereinbarung findet über die Auswahl eines Zeitfensters statt. Ein bindendes Angebot über die Inanspruchnahme einer Dienstleistung gibt der Kunde erst durch das Klicken auf die Schaltfläche „Termin anfragen” ab. Der Anbieter nimmt die Anfrage rechtswirksam an indem er auf die Schaltfläche „Termin annehmen“ klickt, wodurch ein Vertrag über die Erbringung einer Dienstleistung zwischen Anbieter und Kunde zustande kommt. Nach dieser Rückbestätigung des gewünschten Zeitfensters erhält der Kunde eine Bestätigungsemail des Termins. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass bei fehlender Rückbestätigung des ausgewählten Zeitfensters durch den Anbieter, kein Termin vereinbart wurde und somit keine Dienstleistung erbracht wird.

4.2. Dienstleistungskosten / Dauer der Dienstleistung

Die Dienstleistungskosten sind individuell vom Anbieter festzulegen und werden dem Kunden vor Abschluss des Dienstleistungsvertrages ausdrücklich bekanntgegeben. Um eine Vergleichbarkeit der Angebote zu ermöglichen, werden im Coach-Verzeichnis alle Preise in Euro pro Einheit angezeigt, wobei eine Einheit mit jeweils 45 Minuten festgelegt ist.

Die tatsächlich angebotenen Längen eines Gespräches werden bei der Dienstleistungsbeschreibung des jeweiligen Anbieters angezeigt. Bei Senden einer Terminanfrage kann aus dem Angebot die gewünschte Dauer ausgewählt werden. Das Gespräch kann jederzeit abgebrochen werden, der Anbieter behält sich jedoch das Recht vor, die Kosten für die gesamte, davor vereinbarte Gesprächsdauer zu verrechnen. Sämtliche Preise verstehen sich, sofern nicht anders ausgewiesen, inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Dem Anbieter steht es frei, die erste Inanspruchnahme einer Dienstleistung (das „Erstgespräch“) unentgeltlich anzubieten, wobei sich die Dauer dieses Erstgesprächs im Normalfall auf 15 Minuten begrenzt.

Weder der Anbieter noch der Kunde sind verpflichtet Folgegespräche durchzuführen.

4.3. Videokonferenz

Nach Bestätigung des Termins kann die Dienstleistung zum vereinbarten Zeitfenster über die zur Verfügung gestellte Videokonferenzfunktion in Anspruch genommen werden. Dafür muss sowohl Anbieter als auch Kunde auf Coachfox einloggt sein, woraufhin automatisch ein Fenster zum Starten des Gesprächs erscheint. Mit der Auswahl der Schaltfläche „Gespräch starten“ durch den Kunden und den Anbieter wird die Videokonferenz gestartet.

5. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN / ENTGELT

Coachfox nutzt für die Abwicklung aller Zahlungsdienste und Zahlungsflüsse ein gesichertes elektronisches Zahlungssystem des Finanzdienstleiters Mangopay (59 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg). MANGOPAY wird durch die Leetchi Corp. S.A., 14 Rue Aldringen, L-1118 Luxemburg betrieben. Hierbei handelt es sich um ein nach den Bestimmungen der CSSF in Luxemburg zugelassenes und überwachtes E-Geld-Institut (No. W00000005).

Mit der Registrierung auf Coachfox erklärt sich der Nutzer mit der Coachfox Servicegebühr, dem zugrundeliegenden Preismodellen sowie den folgenden Zahlungsbedingungen und Zahlungsabwicklungsbedingungen von Mangopay ausdrücklich einverstanden.

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Sicherheit der Abläufe, die seitens Mangopay durchgeführt werden, übernimmt Coachfox keine Haftung.
Für den Fall, dass eine Buchung fehlerhaft, doppelt oder unberechtigt stattgefunden hat, kann Coachfox unter office@coachfox.com kontaktiert werden und eine Rückerstattung beantragt werden. Bei Verletzung der Coachfox und/oder Mangopay Geschäftsbedingungen kann dem Nutzer die Inanspruchnahme des Rückerstattungsrechts verwehrt werden. Coachfox behält sich außerdem das Recht vor, Zahlungen in diesem Fall oder bei Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften zurück zu buchen.

5.1. Für Kunden: Bezahlung per Kreditkarte

Coachfox weist darauf hin, dass der Besuch der Coachfox Plattform sowie die Einsicht aller Dienstleistungsanbieter für den Nutzer unentgeltlich ist. Das Beziehen von auf Coachfox veröffentlichten Dienstleistungen von Anbietern ist jedoch kostenpflichtig und erfordert eine Registrierung des Kunden auf Coachfox sowie die Hinterlegung einer Bezahlungsmethode, die sich vorerst auf Kreditkartenzahlung beschränkt.
Die Kreditkartendaten werden mittels der Verschlüsselungstechnik Secure Socket Layer (SSL) an MANGOPAY übertragen. Die Kreditkarteninformationen werden bei MANGOPAY gespeichert, um einer erneute Eingabe der Kreditkartendaten bei weiteren Terminvereinbarungsvorgängen zu verhindern. Coachfox weist darauf hin, dass Kreditkartendaten von Coachfox weder registriert noch gespeichert werden.

Zur erfolgreichen Buchung einer Beratungsleistung muss die Zahlungsfähigkeit des Kunden durch den Finanzdienstleister Mangopay verifiziert werden. Dies erfolgt durch eine Vorautorisierung des entsprechenden Betrages auf der Kreditkarte, welche unter Umständen kurzfristig als Buchung aufscheinen kann. Die Kreditkarte wird aber erst dann tatsächlich belastet, nachdem das Coaching-Gespräch stattgefunden hat bzw. wenn laut Stornierungsbedingung des Anbieters eine Stornierungsgebühr entsteht. Lehnt der Anbieter eine Terminanfrage ab oder nimmt er diese nicht mindestens 12 Stunden vor vereinbarten Coaching-Gespräch an, wird die Kreditkarte des Kunden nicht belastet. Zwar gelten Termine, welche unter 12 Stunden vor Coaching-Gespräch angenommen wurden, zwar als bestätigt, ein Recht auf eine Stornierungsgebühr bei Nichtantreten des Termins hat der Anbieter jedoch nicht.

Hat der Kunde ein Coaching-Gespräch in Anspruch genommen (welches auch kürzer als die gebuchten Dauer sein kann) oder fällt laut der Stornierungsbedingung des Anbieters eine Stornierungsgebühr an, wird der vereinbarte Betrag unmittelbar nach Abschluss des Gesprächs fällig. Kunden erklären sich damit einverstanden, dass Coachfox als eingeschränkt Inkassobevollmächtigter agiert und stimmt somit der Abbuchung des Dienstleistungshonorars durch den Finanzdienstleiter Mangopay zu.

5.2. Für Anbieter: Zahlungsempfang

Um Zahlungen empfangen zu können, ist die Registrierung jedes Anbieters beim Finanzdienstleister Mangopay erforderlich. Diese Registrierung ist für den Anbieter kostenlos und wird automatisch und gleichzeitig mit der Coachfox Kontoregistrierung durchgeführt. Mit der Registrierung auf Coachfox stimmt der Anbieter daher auch der unentgeltlichen Eröffnung eines Geschäftskontos bei Mangopay (eines sogenannten E-Wallets) in seinem Namen zu, wodurch ein separater Vertrag zwischen dem Anbieter und Mangopay zustande kommt. Mit der Zustimmung zu diesen AGB, akzeptiert der Nutzer auch automatisch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Mangopay, zu finden unter https://www.mangopay.com/terms/end-user-terms-and-conditions/Mangopay_Terms-AT.pdf.

Für die Errichtung des E-Wallets sind folgende Daten des Anbieters notwendig, welche von Coachfox an Mangopay weitergeleitet werden: Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Nationalität, Land des Wohnsitzes und eine gültige Bankverbindung. Der Nutzer haftet selber dafür, dass die angegebenen Daten stets aktuell und korrekt sind.

Außerdem beauftragt der Anbieter Coachfox damit, alle mit der Dienstleistung zusammenhängenden Daten (Zeit, Kundendaten, etc.) an den Finanzdienstleister Mangopay zu übermitteln. In diesem Zusammenhang beauftragt der Anbieter Mangopay mit der Abwicklung des Geldtransfers, also mit dem Einzug des vereinbarten Honorars vom Mangopay-Kundenkonto auf das eigene Mangopay-Geschäftskonto sowie der Einzug der Coachfox Servicegebühr vom eigenen Mangopay-Geschäftskonto an das Managopay-Konto von Coachfox.

Hat der Kunde ein Coaching-Gespräch in Anspruch genommen (welches auch kürzer als die gebuchten Dauer sein kann) oder fällt laut der Stornierungsbedingung des Anbieters eine Stornierungsgebühr an, wird der dem Kunden belastete Betrag abzüglich der Coachfox Servicegebühr an den Anbieter in Form einer Gutschrift in das E-Wallet des Anbieters überwiesen. Die digitale Abrechnung der in Anspruch genommenen Dienstleistung erfolgt innerhalb 7 Tagen nach vollbrachter Dienstleistung. Wird ein Termin nicht mindestens 12 Stunden vor vereinbarten Coaching-Gespräch seitens des Anbieters angenommen, steht dem Anbieter keine Stornierungsgebühr bei Nichteinhaltung seitens des Kunden zu.

Der aktuelle Stand des eigenen E-Wallets ist auf dem eigenen Coach-Profil auf Coachfox ersichtlich und kann von dort auf das hinterlegte Bankkonto ausgezahlt werden. Alle auf dem Mangopay-Geschäftskonto des Anbieters vorhandenen Beträge können jederzeit auf Wunsch des Anbieters auf das vom Anbieter angegebene Konto bei jeder gewünschten EU-Bank überwiesen werden. Das E-Wallet und das darauf hinterlegte elektronische Geld steht ausschließlich dem jeweiligen Anbieter zu und keine Person außer dem E-Wallet-Inhaber hat Rechte an den darin befindlichen Geldern. Der Anbieter erklärt sich damit einverstanden, dass er selber für die regelmäßige Kontrolle der eingehenden Zahlungen verantwortlich ist und nimmt zur Kenntnis, dass keine regelmäßigen Kontoauszüge gesendet werden.

5.3. Für Anbieter: Coachfox Servicegebühr

Für die Inanspruchnahme der technischen Infrastruktur von Coachfox, wird dem Anbieter nach Erbringung einer Dienstleistung eine Servicegebühr von 20% (inkl. Mehrwertsteuer) des dem Kunden verrechneten Netto-Dienstleistungspreises verrechnet. Bei der Servicegebühr handelt es sich um eine einmalige, grundsätzlich nicht rückzahlbare Gebühr, die bei jeder über Coachfox gebuchten Dienstleistungsinanspruchnahme dem Anbieter verrechnet wird. Die Servicegebühr beinhaltet bereits die Zahlungsgebühren, die bei der Zahlungsabwicklung durch den Finanzdienstleister Mangopay entstehen.

Coachfox behält sich vor, die Coachfox Servicegebühr für zukünftige Anbieter gegebenenfalls zu erhöhen, wobei für jeden Anbieter die zur jeweiligen Registrierung gültige Servicegebühr gilt.

5.4. Rücklastschrift / Zahlungsausfall

Sollte es zu einer Rücklastschrift, einem Zahlungsausfall oder einer unautorisierten Nutzung der Kreditkarte bzw. des Mangopay-Kundenkontos kommen, fordert Mangopay den Kunden direkt zur Zahlung auf. Falls es dennoch zu einem Zahlungsausfall kommt, liegt das gesamte Risiko beim Anbieter. Coachfox übernimmt keine Haftung, erstattet aber die Coachfox Servicegebühr bei endgültigem Zahlungsausfall zurück.

5.5. Fakturierung

Jeder Anbieter, der auf Coachfox Dienstleistungen entgeltlich anbietet, stimmt ausdrücklich zu, dass dies im Rahmen der selbstständigen Tätigkeit im eigenen Namen und auf eigene Verantwortung geschieht. Der Anbieter erbringt eine entgeltliche Dienstleistung, für die der Kunde nach Abschluss der vereinbarten Dienstleistung ein Honorar bezahlt. Durch diese Zahlungsstruktur werden dem Anbieter alle von ihm erbrachten Dienstleistungen abzüglich der Coachfox Servicegebühr abgegolten. Der Anbieter beauftragt Coachfox mit der Fakturierung für die jeweilige, vom Kunden in Anspruch genommen Dienstleistung, die im Namen des Anbieters erfolgt und die Gesamtsumme inklusive Umsatzsteuer (bei Umsatzsteuerpflicht des Anbieters) enthält. Der Anbieter erhält diese Abrechnung direkt nach jeder abgeschlossenen Dienstleistung. Coachfox überprüft dabei anhand der Dauer des Video-Gesprächs ob die Dienstleistung tatsächlich durchgeführt wurde, berücksichtigt jedoch nicht ein vorzeitiges Abbrechen solange es nicht unzumutbar ist. Nach Abschluss eines Gesprächs wird der Anbieter nochmals um Eingabe des endgültig an den Kunden zu verrechnenden Honorars gebeten, wobei lediglich eine optionale Anpassung nach unten möglich ist. Eine Rechnung über die geleistete Dienstleistung wird dem Kunden bzw. Anbieter per E-Mail im PDF Format zugesandt. Zusätzlich erhält der Anbieter eine separate Rechnung über die verrechnete Coachfox Servicegebühr.

5.6. Für Anbieter: Abgaben / Versteuerung

Der Anbieter ist für die korrekte Versteuerung sowie der Entrichtung von Steuer-, Sozial- oder sonstige Abgaben selbst verantwortlich und muss diese selber tragen. Falls vorhanden, ist der Anbieter dazu verpflichtet, bei der Registrierung eine Umsatzsteueridentifikationsnummer anzugeben um eine korrekte Rechnungslegung sicherzustellen. Coachfox setzt voraus, dass Anbieter für die angebotene Tätigkeit einen Gewerbeschein besitzen und sich selber beim eigenen Steuerberater über die korrekte Versteuerung von über Coachfox angebotenen Dienstleistungen informiert haben.

6. STORNIERUNG
6.1. Stornierung der Dienstleistungserbringung durch den Anbieter

Wird ein bestätigter Termin für eine Dienstleistungserbringung durch den Anbieter storniert, kommen keine Strafen oder Kosten für den Anbieter zustande. Der Kunde hat kein Recht auf die Dienstleistungserbringung und es wird auch kein Honorar verrechnet. Bei wiederholter kurzfristiger Terminstornierung durch den Anbieter wird dieser einer Einzelfallprüfung unterzogen und gegebenenfalls von der Coachfox Plattform gesperrt, sodass durch ihn keine weiteren Dienstleistungsangebote auf Coachfox geleistet werden können.

6.2. Stornierung der Dienstleistungserbringung durch den Kunden

Wird ein fristgerecht bestätigter Termin für eine Dienstleistungserbringung durch den Kunden storniert, kann dem Kunden eine Stornogebühr verrechnet werden. Der Anbieter ist nur dann berechtigt eine etwaige Stornierungsgebühr zu verrechnen, wenn er eine Terminanfrage mindestens 12 Stunden vor vereinbarten Coaching-Gespräch angenommen hat. Die Verrechnung einer Stornierungsgebühr obliegt unter Berücksichtigung der angegebenen Stornierungsbedingungen der Entscheidung des Anbieters. Die individuelle Handhabung mit Stornierungen wird im Profil des Anbieters angezeigt und ist dem Kunden bereits vor Abschluss eines Dienstleistungsvertrages ersichtlich. Somit sind alle Risiken im Bezug auf eine etwaige Stornierung beiden Nutzern bekannt.

7. SONSTIGE HAFTUNGSBESTIMMUNGEN
Coachfox übernimmt keine Haftung für Qualität, Inhalt, Befähigung, Eignung und Richtigkeit der über Coachfox angebotenen Dienstleistung sowie deren Anbieter. Anbieter stellen Inhalte selbst direkt auf die Plattform. Diese Inhalte werden zwar einer oberflächlichen Prüfung durch Coachfox unterzogen, die Richtigkeit, Aktualität und Rechtsmäßigkeit der Inhalte kann aber nicht sichergestellt werden. Anbieter haften selber für die Richtigkeit und Rechtsmäßigkeit ihrer angegebenen Inhalte. Coachfox übernimmt, soweit gesetzlich zulässig, keine Gewähr für nutzergenerierte Inhalte, angebotene Dienstleistungen und damit zusammenhängende Schäden.

Coachfox weist darauf hin, dass Anbieter nicht auf das Vorhandensein von Qualifikationen, Abschlüssen, Gewerbescheinen bzw. anderer Zulassungen geprüft werden um auf Coachfox ihre Dienstleistungen anbieten zu dürfen. Jegliche Ansprüche wegen fehlerhaften Angaben oder nichtvorhandenen Qualifikationen sind gegen den Anbieter zu stellen.

Nutzer von Coachfox haben keinen Anspruch auf Dienstleistungen und Funktionen der Coachfox Plattform. Coachfox bietet Dienstleistungen Dritter nach Verfügbarkeit an und ist nicht verpflichtet, diese dauerhaft zur Verfügung zu stellen. Coachfox behält sich das Recht vor, Funktionen, Dienstleistungen und/oder sämtliche Aktivitäten auf der Plattform jederzeit aus welchem Grund auch immer zu verändern oder zu beenden, sofern dies für den Vertragspartner unter Angesicht der Vertragskonditionen zumutbar ist.
von jedem Ort aus zugänglich zu machen. Coachfox gibt keine Zusicherungen oder Garantien im Bezug auf die Verlässlichkeit, Pünktlichkeit, Qualität oder Eignung der jeweiligen Dienstleistung ab und übernimmt keine Verantwortung, dass Dienstleistung störungs- und fehlerfrei in Anspruch genommen werden können.

Coachfox übernimmt des Weiteren keine Haftung darüber, ob und in welchem Ausmaß die angebotene Dienstleistung zur Erreichung des vom Kunden gewünschten Zieles angemessen ist. Die Beurteilung der Kompetenz der Anbieter sowie die Befolgung jeglicher, von Anbietern abgegebenen Ratschlägen obliegen der eigenen Verantwortung des Kunden. Nutzer erklären sich somit, soweit gesetzlich zulässig, damit einverstanden, das gesamte mit der Inanspruchnahme der auf Coachfox angebotenen Dienstleistungen verbundene Risiko selbst zu tragen.

7.1. Nutzergenerierte Inhalte

Anbieter stellen Inhalte über sich selber zur Verfügung, die Coachfox verwenden und anderen Nutzern ersichtlich machen darf, wobei die Rechte an Nutzerinhalten im Eigentum des jeweiligen Nutzers verbleiben. Durch das Hochladen des Anbieters von Inhalten wie zum Beispiel Texte, Fotos, Bilder, Grafiken, Hyperlinks und Videos, gewähren Nutzer Coachfox eine weltweite, unbefristete, unwiderrufliche, übertragbare, lizenzgebührenfreie, unterlizenzierbare Lizenz, sowie das Recht zur Veröffentlichung, Speicherung und sonstiger Verwertung der Nutzerinhalte über alle Coachfox Vertriebskanäle und Marketingformate ohne die gesonderte Einholung der Erlaubnis des Nutzers. Coachfox hat darüber hinaus das Recht Nutzerinhalte zu ändern, soweit dadurch die Bedeutung der Inhalte erhalten bleibt. Coachfox behält sich das Recht vor, zu entscheiden, ob und in welcher Prominenz, Häufigkeit und Darstellungsform Nutzerinhalte veröffentlicht werden. Coachfox weist darauf hin, dass unseriöse oder unangemessene Inhalte bzw. Nutzerkonten auch ohne weitere Begründung gelöscht oder gesperrt werden können.

7.2. Urheberrecht

Die Coachfox Plattform sowie die auf Coachfox zur Verfügung gestellten Inhalte sind im Eigentum von Coachfox und dürfen von Nutzern ausschließlich für den Gebrauch im Rahmen der auf Coachfox angebotenen Services verwendet werden. Dafür gewährt Coachfox seinen Nutzern eine eingeschränkte, nicht-ausschließliche und nicht-übertragbare Lizenz. Die Rechte für Coachfox und dessen Designs, Layouts und Programmcodes liegen ausschließlich bei Coachfox sowie lizensierten Dritten. “Coachfox” ist als Wortmarke geschützt und behält sich diesbezüglich sämtliche Rechte vor. Coachfox führt einen Blog und veröffentlicht Inhalte ohne Gewährleistung auf wissenschaftliche Richtigkeit. Auch für die Inhalte externer Webseiten sowie Hyperlinks, die auf Coachfox und Coachfox sozialen Medienkanälen verlinkt werden, haftet Coachfox nicht.

7.3. Freistellung

Coachfox bemüht sich stets, eine möglichst ungestörte und reibungslose Nutzung der Plattform und all ihren Services zu ermöglichen. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass für Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten Abschaltungen bzw. Störungen auftreten können. Coachfox übernimmt daher keine Gewähr für einen uneingeschränkten Zugriff bzw. eine bestimmte Verfügbarkeit des Coachfox Leistungsumfangs.

Coachfox weist darauf hin, dass eventuelle Leistungsverzögerungen oder Leistungsausfälle auftreten können. Nutzer erklären sich hiermit einverstanden, Coachfox und alle seine Führungskräfte, Mitarbeiter und Auftragnehmer allen Forderungen, Ansprüchen, Verlusten, Haftungsansprüchen, Schadenersatzansprüchen und Kosten (einschließlich Anwaltskosten) freizustellen, die sich aus Nutzung, Erhalt und Angebot von Dienstleistungen auf Coachfox ergeben. Dies beinhaltet etwaige Ansprüche wegen Verstoß oder Verletzung der AGB durch den Nutzer, die Verwendung von nutzergenerierten Inhalten sowie die Verletzung von Rechten Dritter. Coachfox haftet nicht für Prozesskosten, eigene Anwaltskosten des Nutzers oder Kosten von Urteilsveröffentlichungen sowie für allfällige Schadenersatzforderungen oder sonstige Ansprüche Dritter; der Nutzer hat Coachfox diesbezüglich schad- und klaglos zu halten.

Die hiermit beschriebenen Haftungsbedingungen bewirken keine Einschränkung der Verbraucherschutzrechte des Nutzers sowie zwingender gesetzlicher Vorschriften, deren Ausschluss gesetzlich nicht zulässig ist.

8. VERTRAGSDAUER / VORZEITIGE AUFLÖSUNG
Das Vertragsverhältnis wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen, kann aber jederzeit ohne Kündigungsfrist und ohne Angabe von Gründen individuell von beiden Vertragspartnern (Coachfox und Nutzer) schriftlich gekündigt werden. Ebenfalls zur vorzeitigen Vertragsauflösung berechtigen sonstige wesentliche Vertragsverletzungen. Eine erklärte Kündigung gilt nicht für bereits in Anspruch genommene Dienstleistungen oder bereits vereinbarte Termine und deren etwaige Zahlungspflicht abhängig von der angegebenen Stornierungsbedingung. Hat ein Anbieter bereits Transaktionen über den elektronischen Zahlungsdienst Mangopay abgewickelt, wird das gesammelte Guthaben aus dem E-Wallet vor der Kündigung / Löschung des Nutzerkontos auf das angegebene Bankkonto des Anbieters ausgezahlt.
9. DATENSCHUTZ
Der Nutzer stimmt zu, dass seine persönlichen Daten, nämlich Name, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse sofern angegeben zum Zwecke der Vertragserfüllung und Betreuung des Nutzers sowie für eigene Werbezwecke, beispielsweise zur Zusendung von Angeboten, Mitteilungen und Newsletter (in elektronischer Form), sowie zum Zwecke des Hinweises auf die zum Nutzer bestehende oder vormalige Geschäftsbeziehung (Referenzhinweis) automationsunterstützt ermittelt, gespeichert und verarbeitet werden. Sofern bei der Registrierung die Schaltfläche „ ist einverstanden, dass ihm elektronische Post zu Werbezwecken bis auf Widerruf zugesendet wird. Diese Zustimmung kann jederzeit schriftlich mittels E-Mail an office@coachfox.com widerrufen werden.
Toggle filters
  1. Topics

  2. Skills