Sparen? Ja! Aber bitte nicht an der falschen Stelle

Sparen? Ja! Aber bitte nicht an der falschen Stelle, denn an der falschen Stelle zu sparen, kann mehr Kosten verursachen als die Maßnahme einspart.

Im Schnitt kann man sagen, dass je Mitarbeiter ca. 2 bis 3 Monatsgehälter pro Jahr verloren gehen, wenn die entsprechenden Arbeitsumstände nicht gegeben sind. Dies kann je nach Arbeitsklima und sonstigen Rahmenbedingungen auch stark nach oben variieren. Allein in Deutschland sind das niedrig geschätzt rund 340 Mrd. Euro im Jahr. Das sind reine Lohnkosten, nicht mitgerechnet sind Kosten durch Fehlproduktionen, entgangene Aufträge und Kundenrückgang. Erkennen Sie das riesige Einsparpotential und die Optimierungsmöglichkeit? Wenn Sie stets die optimale Leistung erreichen und mit Ihrer Firma Gewinn machen wollen, dann kommen Sie um ein optimales Arbeitsklima nicht herum.

Wissen Sie was es Sie kostet, wenn ein Mitarbeiter ersetzt werden muss? Eine hohe Fluktuation kann für ein Unternehmen tödlich sein, kennen Sie die Folgen und Probleme einer hohen Fluktuation?

– Wenn jemand geht muss die anfallende Arbeit oft durch andere aufgefangen werden, dies führt dann oft zu Überlastung und weiteren Kündigungen, wenn die Lücken nicht schnell geschlossen werden

– Wenn oft neue Mitarbeiter eingestellt werden, müssen diese erst wieder von den anderen Mitarbeitern eingelernt werden, so dass sie erstmal Ihrer eigentlichen Aufgabe nicht voll nachkommen können

– Ein Mitarbeiter nimmt immer Know How mit zur nächsten Firma, egal welche Geheimhaltungsvereinbarungen Sie auch treffen, die Erfahrungen und das Wissen geht immer mit dem Mitarbeiter mit

– Bewerbungsprozesse kosten viel Zeit und Geld, oft auch Zeit die die Mitarbeiter in der Personalabteilung usw. gar nicht haben, was wiederrum auch hier zu Überlastungen führt.

– Fehlendes Know How und Kapazitäten zur Erledigung von Kundenaufträgen kann zu Verlust von Kunden führen und somit zu nachhaltigen Umsatzeinbrüchen

Was hat das Betriebsklima mit dem Betriebserfolg zu tun?

– Zum einen führt ein schlechtes Klima zu einer Hohen Fluktuation wie oben aufgeführt

– In einem schlechten Betriebsklima werden die Mitarbeiter häufiger und länger krank als bei einem guten Betriebsklima, sprich deutlich mehr unproduktive Zeiten

– Mitarbeiter die psychisch belastet, sich in der Firma unwohl und nicht mit Ihr identifizieren, machen mehr Fehler und bringen auch deutlich weniger Leistung

– Mitarbeiter ohne Bindung zum Unternehmen und schlechter Laune vergraulen unter Umständen sogar Kunden wenn Sie in direkten Kundenkontakt stehen

– Mehr Fehler und Ausschuss, Lieferfristen können nicht eingehalten werden was unter Umständen zu Vertragsstrafen führen kann

Nur auf die Lohnkosten betrachtet, kann durchschnittlich durch eine Senkung der unproduktiven Zeiten, eine Steigerung von 1-2 Monatsgehältern pro Mitarbeiter und Jahr erzielt werden.
In der Regel kann der Gewinn durch Kostensenkung und Effizienzsteigerung um ein Monatsgehalt pro Mitarbeiter und Jahr gesteigert werden. Nehmen wir als Beispiel 4.000 Euro Gehalt mit Lohnnebenkosten, mit 50 Mitarbeitern im Jahr sind dies jährlich 200.000 Euro. Das ganze können Sie ganz einfach selbst berechnen um wie viel Sie Ihren Gewinn steigern können. Dies wiederum bedeutet Sie können weiter investieren und expandieren.
Handeln Sie jetzt und optimieren Sie Ihr Betriebsklima um kein Know How zu verlieren und das Potential Ihrer Mitarbeiter voll auszuschöpfen.

Next Level Leading, früher fuhr man mit Holzrädern doch heute nicht mehr und auch Reifen entwickeln sich ständig weiter, es wird Zeit Führung auch auf das nächste Level zu bringen. Erfolg definiert sich durch Know how und dieses bleibt auch nur erhalten und kann voll ausgeschöpft werden wenn die Motivation dahinter stimmt. Die Erfolge von Morgen entscheiden sich durch brillante und motivierte Menschen.

Do ́s und Dont ́s:

Do ́s

– Freiraum/Vertrauen
– Geben (wer mehr gibt bekommt mehr)
– Qualität statt Quantität
– Zu Fehlern und Schwächen stehen
– Kritik=Feedback, als Wachstum nehmen
– Wertschätzung
– Immer wieder Hinterfragen
– Offen für neues
– Kommunikation

Dont ́s

– Am falschen Ende sparen
– Pauschalregelungen (Strafen) für alle treffen
– Ungerechtfertigte Anschuldigungen
– Blind auf Berater vertrauen
– Blind auf Zertifikate und Noten vertrauen
– Halbwahrheiten
– Überblick verlieren
– Schein statt sein
– Nicht an alten Strukturen festhalten

Über den Autor

jochen egloff

Jochen Egloff

Wurmlingen, Deutschland
Stress, Entscheidungen, Neuorientierung, Konflikt, Mindfulness, Karriereentwicklung, Mitarbeiterführung, Motivation, Kommunikation
Seit frühster Kindheit aufgewachsen mit psychologischen und mentalen Themen, habe ich mich bereits in jungen Jahren selbst mit diesen Themen beschäftigt und damit gearbeitet…. (mehr lesen)
Jahre Erfahrung
16
Pro Einheit
120 €